Themen- oder Energieaufstellungen

Die Themenaufstellung ist in ihrem Ablauf der Familienaufstellung sehr ähnlich. Der Unterschied liegt zum Einen darin, dass es sich nicht um Personen handelt, die aufgestellt werden, sondern um Begriffe. Diese Begriffe werden zu Beginn von allen Teilnehmern in einem Brainstorming erarbeitet und anschließend kinesiologisch getestet, für welche Begriffe Stellvertreter positioniert werden.

Zum Anderen wird kein persönliches, sondern ein für alle Teilnehmer gleichermaßen gültiges Thema aufgestellt. Beispielsweise: "Gesundheit für Körper, Geist und Seele" oder "Selbstbegrenzung" oder "Erfolg kommt von innen" oder "Kontrolle abgeben - Vertrauen erlangen" oder "erfolgreich selbständig"uvm.

Wenn Sie möchten informiere ich Sie gerne rechtzeitig für die nächste Aufstellung per Email über Thema, Zeit und Ort. Tragen Sie sich dafür bitte in den Newsletter unter dem Menüpunkt "Kontakt" ein.