Der Esel der in den Brunnen fiel

Eines Tage fiel der Esel eines Bauern in einen Brunnen. Das Tier jaulte stundenlang fürchterlich und der Bauer überlegte sich, was er denn tun könnte. Schließlich entschied er, da das Tier alt war und der Brunnen sowieso zugeschüttet werden sollte, dass es keinen Wert mehr hatte, den Esel zu retten.

Also lud er all seine Nachbarn ein, ihm zu helfen. Alle bewaffneten sich mit einer Schaufel und begannen, Erde in den Brunnen zu werfen. Als der Esel realisierte was geschah, begann er jämmerlich zu rufen. Zur Überraschung aller verstummte er aber bald. Ein paar Schaufelladungen später schaute der Bauer in den Brunnen und war überrascht, was er sah. Mit jeder Schaufelladung Erde, die auf dem Rücken des Esels landete, tat dieser etwas Erstaunliches. Indem er sie von seinem Rücken schüttelte konnte er darauf stehend einen Schritt weiter nach oben kommen. Und als die Nachbarn des Bauern weiter Erde auf den Rücken des Tieres schaufelten, tat er wiederum einen Schritt nach oben, nachdem er die Erde abgeschüttelt hatte. Es dauerte nicht lange, bis zum Erstaunen aller der Esel über den Rand des Brunnens kletterte und davon lief.

Das Leben wird dir immer wieder mal eine Ladung Erde auf deinen Rücken werfen. Der Trick dabei ist, sie abzuschütteln und auf ihr einen Schritt nach oben zu gelangen.